Responsive Webdesign

Responsive Webdesign 1

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der internetfähigen Handys und Tablets rasant gestiegen. Um den Nutzern Webseiten mobil besser zugänglich machen zu können, wurde das so genannte Responsive Design entwickelt. Mit Hilfe moderner Technologien kann sich die Website an die Größe des jeweiligen Endgerätes anpassen. Bei Responsive Design müssen einige Elemente gestalterisch angepasst werden.

Responsive Webdesign – Ihre Webseite auf dem Handy

Eine für responsives Webdesign wesentliche Voraussetzung sind sogenannte Media Queries, ein CSS3-Konzept, welches unterschiedliche Designs in Abhängigkeit von bestimmten Eigenschaften des Ausgabemediums erlaubt.

Beispielsweise können folgende Eigenschaften als Kriterien herangezogen werden:

  • Breite und Höhe des Browserfensters
  • Größe des Gerätes selbst
  • Bildschirmauflösung
  • Orientierung (Hoch- oder Querformat)
  • Eingabemöglichkeiten (Tastatur, Fingergeste [Touch], Sprache)

FÜR MOBILE ENDGERÄTE OPTIMIERT – BEI SERAWEB SELBSTVERSTÄNDLICH

Beim Responsive Webdesign (im Deutschen auch responsives Webdesign genannt oder kurz RWD, englisch responsive ‚reagierend‘) handelt es sich um ein gestalterisches und technisches Paradigma zur Erstellung von Websites, so dass diese auf Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts, vor allem Smartphones und Tabletcomputer, reagieren können.

Der grafische Aufbau einer „responsiven“ Website erfolgt anhand der Anforderungen des jeweiligen Gerätes, mit dem die Website betrachtet wird. Dies betrifft insbesondere die Anordnung und Darstellung einzelner Elemente, wie Navigationen, Seitenspalten und Texte, aber auch die Nutzung unterschiedlicher Eingabemethoden von Maus (klicken, überfahren) oder Touchscreen (tippen, wischen). Technische Basis hierfür sind die neueren Webstandards HTML5, CSS3 (hier insbesondere die Media Queries) und JavaScript.

Sprechen Sie uns an – wir achten bereits bei der Konzeption im Webdesign darauf, Ihre Webseite responsive zu gestalten.